Die beste Twitch Webcam – Webcam Test 2016

Gaming war bis vor einigen Jahren noch eine eher einsame Angelegenheit. Doch schon längst ist das Bild des Spielers, der stundenlang vor dem Computer sitzt und keine sozialen Kontakte pflegt, überholt. Das Internet verbindet begeisterte Zocker rund um den Globus. Der Multiplayermodus, der die Spieler über das Web verbindet, ist inzwischen zum Standard in den meisten Games geworden. Die Gamer chatten, bilden Teams oder spielen gegeneinander. Im realen Leben trifft man sich auf großen Messen wie der Gamescom. Als Spieler ist man nicht mehr isoliert, man ist Teil der Community. Spielen ist nicht mehr nur eine Freizeitbeschäftigung, es ist ein Lebensgefühl!

Auch die Zeiten, in denen man seine Freunde zu sich einladen musste, um ihnen zu zeigen, was man in der virtuellen Realität leisten kann, sind längst vorbei. Streaming heißt der neue Trend. Das Spiel wird aufgenommen und oft live ins World Wide Web geschickt. Doch den meisten Spielern genügt es nicht, nur eine Spielfigur und die Stimme im Hintergrund zu sein. Man möchte gesehen werden und mit seinem Publikum interagieren. Die Fans sollen nicht bloß das Spiel wie bei einem Kinofilm betrachten. Man möchte ein Gefühl von Nähe vermitteln, als ob das Publikum neben dem Streamer auf der Couch sitz.

Für so ein Gefühl braucht man ein exzellentes Bild und dafür braucht man eine gute Webcam. Doch neben technischen Details ist auch das Budget und die Erfahrung des Benutzers entscheident. Damit Sie die für Ihre Bedürfnisse beste Webcam finden, folgt nun unser Webcam Vergleich.

Die Microsoft LifeCam HD-3000 – Gut und Günstig

webcam_test-microsoft_lifecam_hd_3000

Die LifeCam HD-3000 aus dem Hause Microsoft besticht in erster Linie mit ihrem günstigen Preis von nur 22,00€ und Bildern in messerscharfer HD-Auflösung. Der 720p-HD-Sensor liefert Bilder im 16:9 Breitbandformat. Fotos werden mit einer Auflösung von 1 Megapixel geschossen. Die LifeCam verwendet eine TrueColor-Technologie, wodurch die Farben des Bildes besonders gut angepasst werden. Damit ist sie auch bei schlechten Lichtverhältnissen optimal einsetzbar.

Mit Maßen von 14 x 14 x 7,4 cm ist die Cam handlich und unauffällig. Der flexible Standfuß macht die Montage am Schreibtisch und am Flachbildschirm leicht. Ein schöner Nebeneffekt ist, dass der Standfuß eine seitliche Drehung der Cam möglich macht. Sie muss also nicht zwingent in der Mitte des Bildschirmes angebracht werden. Die LifeCam ist des weiteren eine Webcam mit Mikrofon. Besagtes Mikrofon ist sehr fein und besitzt eine digitale Rauschunterdrückung.

Leider hat die Cam auch ihre Schattenseiten: Sie ist bereits ein älteres Modell. Das heißt, dass es für die LifeCam nur noch Software bis zu Windows 7 gibt. Benutzt man die Webcam auf einem Windows 8-Computer, so kann man noch die Software von Windows 7 benutzen. Auf einem Computer mit Windows 10 ist die Webcam im schlimmsten Fall leider vollkommen nutzlos.

Der Kamera mangelt es außerdem an einer Autofokusfunktion. Das ist nicht immer von Nachteil, da dadurch keine Unruhe durch Nachfokussierung im Bild entsteht. Der Fixfokusbereich wird von Microsoft mit 0,3 – 1,5 Metern angegeben. Allerdings lassen sich auch noch Objekte, die bis zu 4 Meter weit weg sind, gut erkennen.

Das letzte Manko der Webcam ist, dass die beworbene Bildschirmauflösung von 1280 x 720 Pixel nur 10 Bilder die Sekunde liefert. Erst bei einer Auflösung von 640 x 360 Pixel bringt es die Cam auf 30 Bilder die Sekunde. Daher fällt im Webcam Test auf, dass die Webcam besonders bei Kameraschwenks langsam reagiert.

Hier alle Vor- und Nachteile im Überblick:
pro:
– günstiger Preis
– TrueColor-Technologie
– einfache Montage und gutes Standbein
– Fixfokusbereich höher als angegeben
– hohe Bildauflösung
– integriertes Mikrofon

contra:
– hohe Bildauflösung liefert zu wenige fps
– kein Autofokus
– keine Software für aktuelle Betriebssysteme
– kein Ein/Aus-Schalter

Fazit:
Eine perfekte Webcam Twitch sieht anders aus, trotzdem hat die LifeCam von Microsoft im Webcam Vergleich nicht schlecht abgeschnitten. Sie bietet ein odentliches Preis-Leistungsverhältnis und ist gut geeignet für Anfänger im Streamen mit einem geringen Budget. Das integrierte Mikrofon verringert auch die Kosten durch weitere Anschaffungen. Ein Schüler oder Student der das Streamen gerade für sich entdeckt hat, kann mit dieser Cam erst einmal zufrieden sein.

Die Logitech C270 HD Webcam – Solide Technik

webcam_test-logitech_c270

Die zweite Kamera in unserem Webcam Test ist die Logitech C270 HD. Das Produkt ist mit Maßen von 21 x 7,6 x 15,2 cm etwas größer als die Microsoftkamera und auch etwas schwerer. Die Bildaufnahme umfasst 3 Megapixel. Die Bildauflösung liegt bei 1280 x 720 Pixel. Im Gegensatz zu ihrer Schwester von Microsoft nimmt die Logitech-Webcam Videos komplett ruckelfrei auf. Das wird bewerkstelligt, durch die Fluid-Crystal-Technologie von Logitech.

Die Kamera ist außerdem mit USB 2.0 kompatibel und hat ebenfalls ein integriertes Mikrofon. Das dazugehörige USB-Kabel ist 1,5 Meter lang. Um das Streamerlebnis zu perfektionieren, benutzt diese Webcam eine RightSound- und eine RightLight-Technologie. Mithilfe der RightLight-Technologie sind auch anspruchsvolle Lichtverhältnisse für die Kamera zu bewältigen. Die RightSound-Technologie unterdrückt Hintergrundgeräusche und sorgt damit für einen deutlichen Klang der Stimme. Um besonders schöne Momente festzuhalten, hat die Logietech C270 außerdem eine Schnappschusstaste. Nur ein Ein/Aus-Schalter fehlt leider.

Die Halterung ist sehr beweglich. Dadurch ist das Anbringen an den Laptop oder Computerbildschirm etwas schwieriger. Man muss dennoch keine Angst haben, dass einem etwas herunterfällt. Für den Fall, dass dennoch mal etwas passieren sollte, hat man eine Garantie für 2 Jahre auf die C270.

Ist die Cam erst einmal auf dem Laptop befestigt, geht die Einrichtung sehr schnell. Mit der Webcam-Software sind nicht nur Foto und Videoaufnahmen möglich, die Kamera erkennt auch Gesichter und Bewegungen. Die Software gibt es für Windows Vista, Windows 7 und immerhin Windows 8. Für Windows 10 gibt es die Software nicht, aber das wäre vielleicht auch ein bisschen viel verlangt. Außerdem läuft die Webcam auch problemlos auf Linux. Die Software müsste dann bloß im Internet heruntergeladen werden.

Alle Vor- und Nachteile im Überblick:
pro:
– gutes Preis/Leistungsverhältnis
– viele Technologien für gute und flüssige Videos
– Schnappschusstaste
– 2-Jahres-Garantie
– hohe Bildauflösung
– Software auch für Windows 8 und Linux

contra:
– schlechtes Gestell
– kein Ein/Aus-Schalter
– keine Software für Windows 10

Fazit:
Die Logitech C270 HD Webcam schneidet in unserem Vergleich gut ab. Die Kamera ist in fast jeder Kategorie besser als die Microsoft LifeCam. Das rechtfertigt auch den höheren Preis. Die kleinen Fehler, die die C270 mitbringt, kann man ihr verzeihen. Die C270 ist wohl am besten geeignet für Streamer, die bereits eine gewisse Streamingroutiene haben. Aber auch Hobby-Youtuber und begeisterte Skyper werden ihre Freude an der C270 HD Webcam haben.

Die Logitech C920 HD Pro Webcam – Die High-Tech-Kamera

webcam_test-logitech_c920

Auch die Logitech C920 HD Pro Webcam liefert grandiose HD Bilder mit einer Bildauflösung von 1080 Pixel. Fotos werden mit satten 15 Megapixel geschossen. Die Kamera verfügt außerdem über eine erweiterte H.264-Komprimierung, mit der Videos schneller und flüssiger laufen. Zusätzlich hat sie wie die C270 die Fluid-Crystal-Technologie von Logitech. Die C920 hat allerdings gleich 2 integrierte Mikrofone, mit denen sie für eine klare Übertragung der Stimme sorgt. Um die Optik noch weiter zu verbessern, sitzt ein Full-HD-Glasobjektiv vor der Linse.

Im Gegensatz zu der Webcam von Microsoft hat die C920 einen 20-stelligen-Autofokus, der bei Bedarf natürlich auch abgestellt werden kann. Die Webcam lässt sich ohne Probleme am Flachbildschirm anbringen oder auf den Tisch stellen. Das flexible Klappsystem ist anpassungsfähig und dabei noch sehr stabil. Das USB-Kabel ist 1,8 Meter lang. Es lassen sich also auch Videos aufnehmen, wenn man nicht direkt vor dem Bildschirm sitzt.

Selbst bei maximaler Auflösung filmt die Kamera mit 30 Bildern pro Sekunde. Ruckeln oder unscharfe Bilder gehören mit diesem Gerät der Vergangenheit an. Auch anspruchsvolle Aufgaben wie ein Twitch Greenscreen sind ein leichtes für diese Kamera. Die Installation der Software ist ebenfalls sehr einfach. Die Software ist bei dieser Kamera auch für Windows 10 bereits erhältlich. Leider kommt es bei der Windows 10-Software vereinzelt zu Fehlern. Das wird aber wahrscheinlich noch von Logitech verbessert. Zum Zeitpunkt dieses Vergleiches ist Windows 10 noch nicht so lange auf dem Markt.

Abgesehen davon hat die C920 auch eine Schnellupload-Funktion. Mit dieser Funktion können Videos mit einem Klick ins Internet hochgeladen werden. Dadurch eignet sich die C920 besonders als Twitch Webcam. Das einzige Manko der C920 ist ihr Preis. Die Webcam ist deutlich teurer als ihre beiden Konkurrentinnen.

Alle Vor- und Nachteile im Überblick:
pro:
– beste Bildauflösung im ganzen Vergleich
– absolut fehlerfreie Videoaufnahme
– H.264-Kompilierung und Fluid-Crystal-Technologie
– 20-stelliger-Autofokus
– 2 integrierte Mikrofone für Stereosound
– Software auch für Windows 10
– Schnellupload-Funktion
– gute Halterung durch Klappsystem

contra:
– hoher Preis

Fazit:
Die C920 ist mit Abstand die beste Webcam für Twitch. Sie schlägt ihre beiden Kontrahentinnen in allen Bereichen außer dem Preis. Diese Webcam ist definitiv etwas für Profis. Sie ist wie gemacht für Streamer mit einer breiten Fanbase und regelmäßigen Streamgewohnheiten. Aber auch Leute, die nur hin und wieder streamen, aber für Skype, Youtube und andere Videodienste eine gute Kamera benötigen, werden mit der C920 zufrieden sein.

Wir hoffen, dass Ihnen unser kleiner Webcam Test gefallen hat. Sicher können Sie am besten beurteilen, welche Kamera ihren Bedürfnissen genügt. Selbst wenn Sie hier nicht die für Sie beste Webcam gefunden haben sollten, so wissen Sie jetzt auf jeden Fall, worauf Sie beim Kauf Ihrer Webcam achten müssen.

Share.

About Author

Hinterlasse ein Kommentar